Vergütung

Als Honorarberater ist unsere Vergütung so gestaltet, dass wir ausschließlich und direkt durch unsere Mandanten, ähnlich wie ein Steuerberater oder Anwalt, bezahlt werden. Dadurch vermeiden wir schädliche Interessenkonflikte, welche in der Finanzbranche leider üblich sind:

  • Unsere Beratung findet nicht provisionsgetrieben statt, sondern richtet sich allein nach den Interessen und Bedürfnissen unserer Mandanten. Die Bezahlung erfolgt unabhängig vom Abschluss eines Produktes, allein für die Beratungsleistung.
  • Wir nehmen keinerlei Provisionen oder Kickbacks von Finanzproduktherstellern an. Dies ist aufgrund unserer aufsichtsrechtlichen Zulassung als unabhängiger Honorar-Anlagenberater (§ 64 Absatz 5 WpHG) gesetzlich garantiert. Performance-Fees (Gewinnbeteiligungen) lehnen wir ab, da diese Fehlanreize setzen.
  • Unsere Vergütung ist abhängig von der Art des Beratungsmandats: Die Vergütung berechnet sich auf der Basis eines stundenbasierten Honorars (EUR 178,50 inklusive MwSt.) oder Pauschalhonorars (Private Finanzplanung, Altersvorsorgeplanung und Depotanalyse). Im Fall einer Vermögensbegleitung (Vermögensverwaltung) erfolgt unsere Vergütung in Form eines halbjährlichen Honorars, das von der Höhe des verwalteten Vermögens abhängig ist. Diese Vergütung sinkt prozentual mit der Höhe des Investmentvolumens (Rabattstaffel).
  • Eine konkrete Preisindikation erhalten Sie nach unserem kostenlosen Erst- und Kennenlerngespräch in Form eines schriftlichen Angebots. Im Erstgespräch stellen wir Ihren Beratungsbedarf fest.

 

Gute Beratung kostet ein Honorar, schlechte ein Vermögen!

 

Sprechen Sie mit uns

Die Site www.tfvv.de benutzt Cookies. Datenschutzerklärung Zustimmen